Schriftgröße: +

Marianne Maier zur Athletin der Dekade gewählt

serien-weltrekordhalterin-marianne-maier

Wahl der World Masters Athletics - Athleten der Dekade 2010 - 2019

Der World Masters Athletics (WMA) wurde 1972 gegründet und besteht aus einem internationalem Gremium für den Leichtathletik-Sport - zu dem Leichtathletik-, Langlauf- und Straßenlaufveranstaltungen gehören - an welchem Personen über 35 Jahre teilnehmen. 

Das Gremium hat zwölf verschiedene Athleten für die jährlichen Auszeichnungen als beste Athleten ausgewählt und dutzende weiterer Athleten in Veranstaltungskategorien zwischen 2010 und 2019 ausgezeichnet. Sich an diese Athleten und unsere Meisterschaften zu erinnern, war eine erfrischende Abwechslung zum COVID, so der Bericht auf der WMA Homepage. 

Ausschlaggebend für eine Nominierung war, dass die Nominierten für diese Ehrung einen WMA-Rekord gebrochen und eine WMA-Meisterschaft in mindestens zwei Altersklassen in dem Jahrzehnt gewonnen haben müssen. Das Gremium hat Athleten recherchiert, die die Kriterien erfüllen, und sechs Frauen und sechs Männer nominiert:

Unser weltberühmtes Leichtathletik-Ass Marianne Maier kürt sich in dieser Liga der Auserwählten. 

Weiblich: Heather Carr, W71, Australien; Karla Del Grande, W67, Kanada; Mihaela Loghin, W68, Rumänien; Marianne Maier, W78, Österreich; Irene Obera, W87, Vereinigte Staaten; Caroline Powell, W67, Großbritannien.

Männlich: Charles Allie, M73, Vereinigte Staaten; Arild Busterud, M73, Norwegen; Dr. Rolf Geese, M77, Deutschland; Robert Lida, M84, Vereinigte Staaten; Ian Richards, M72, Großbritannien; Yoshiyuki Shimizu, M92, Brasilien.

Übersetzter Bericht auf der WMA Homepage:

Marianne war das älteste Kind und lernte früh, Verantwortung zu übernehmen. Sie ist seit über 50 Jahren verheiratet und hat einen Sohn und zwei Enkelkinder.

Sie nahm 2011 an der WMAC in Sacramento, 2013 an der WMAC in Porto Alegre, 2015 an der WMAC in Lyon, 2016 an der WMAC in Perth und 2018 an der WMAC in Málaga teil, wo sie neunzehn Mal Gold, davon vier Mal im Siebenkampf, zwei Mal Silber und einmal Bronze gewann. Drei der sechs WMA-Rekorde in Einzelwettbewerben, die sie in diesem Jahrzehnt aufstellte, stehen noch immer.

Was möchten Sie den Leuten, die die Ankündigung lesen, über Sie mitteilen?

"Ich bin seit etwa 40 Jahren aktives Mitglied der TECNOPLAST TS Höchst. Anfänglich als Sportler, später auch als Trainerin. Trainierte 10 Jahre auch die Jugendsportler in meinem Heimatort St.Margrethen. Diese Tätigkeit erfüllte mich zwischen den Trainings mit Freude. Als mein Trainer krank wurde, bin ich in seine Fußstapfen getreten. Er verstarb 2003, danach übernahm ich die Sektion der LA der TS Höchst. Dieses Amt betreue ich noch heute. Im Winter leite ich das Hallentraining der Masters in der LA Halle in Dornbirn.

Seit dem Tod meines Trainers bin ich in dieser Funktion tätig. Ich kümmere mich um den Beruf des Leichtathleten vor allem im Alter. Organisiere die Vorarlberger Hallen-MS in Dornbirn. Auch kleinere Wettkämpfe in Höchst. Die Fahrten zu den Wettkämpfen machen mir sehr viel Spaß. Ich interessiere mich auch für das Wiedersehen der Athleten und die Kulturen der jeweiligen Länder", so Maier. 

Ganzer Bericht (auf Englisch) auf der WMA Homepage: https://world-masters-athletics.com/wma-athletes-of-the-decade-2010-2019/

Der VLV gratuliert recht herzlich zu dieser außergewöhnlichen Auszeichnung!

Der Neue/Alte 100km Staatsmeister heißt Wolfgang M...
Gold für Ayodeji, Bronze für Lang und Bertschler

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.vlv-la.at/

TERMINE 2021

NADA MEDIKAMENTENABFRAGE

 

 

EVENTS

Keine anstehende Veranstaltung

SELTEC TRACK & FIELD

Seltec Track & Field ist ein vollumfängliches Auswertungsprogramm für Stadion-, Mehrkampf- und Mannschaftswettkämpfe.

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online