Schriftgröße: +

Posch und Huber die Erfolgreichsten bei ASVÖ Meeting

Posch und Huber die Erfolgreichsten bei ASVÖ Meeting

Am Valentinstag 14.02.16 - dem Tag der Liebenden - stellten nicht nur über 260 Athleten/innen ihr sportliches Können beim 27. ASVÖ Hallenmeeting unter Beweis, sondern wurde sogar ein Olympia-Limit gelöst. Die TS Lustenau konnte trotz großem Andrang die Int. IBL/VLV und TLV Meisterschaften in gewohnter Manier perfekt austragen. Das ASVÖ Meeting ist beliebt im In- und Ausland da es für Bestleistungen und Überraschungen bekannt ist. Erwähnenswert ist die hervorragende Leistung von Angelica Moser vom LC Zürich im Stabhoch. Sie verbesserte ihre pers. Bestleistung und konnte mit 4,50m ein Olympia-Ticket für Rio lösen.

Newcomer Kristian Huber und Isabel Posch waren die erfolgreichsten VLV Meister. Kristian Huber, der nach mehrjähriger Pause letztes Jahr wieder vom Fußball in die Leichtathletik eingestiegen ist, triumphierte gleich bei seinem ersten Wettkampf. Der Schüler vom Sportgymnasium Dornbirn, der eigentlich zur U20 Klasse gehört, konnte gleich 2 Meistertitel (Hoch 1,86m und Weit 6,14m) und 1 Silbermedaille (Kugel) in der Allg. Klasse sein Eigen nennen. Isabel Posch - TS Lustenau startete und siegte in vier Bewerben. Ihre persönliche Bestleistung konnte sie in 60m Sprint (7,90s) und 60m Hürden (9,11s) verbessern.

In der Allgem. Klasse der Männer holte Maurice Petter von der SG Götzis 1 x Gold (60m Hürden 9,06s) und 2 x Silber, sein Teamkollege Marco Müller siegte in 7,22s über 60m Sprint. Ebenfalls Gold ging an Stabhochspringer Mike Sgarz - Raiffeisen TS Gisingen mit der Höhe von 4 m. Unser mehrfacher Staatsmeister im Kugelstoßen Alexander Lang von der TS Fußach belegte mit 13,64m den 1. Rang.

In der Allgem. Klasse der Damen gewann die ÖLV U20 Sprinterin Bettina Rinderer vom SV Lochau die 60m Sprint 7,96s und Weitsprung mit 4,38m. Am Vorabend wurde sie zur VLV Athletin des Jahres U20 gekürt. Ebenfalls einen VLV Titel ging an Katharina Klien von der SG Götzis im Kugelstoßen mit 11,10m, Sabrina Gritsch - TS Bregenz Vorkloster im Hochsprung mit 1,56m und Theresa Bösch - TS Lustenau in 60m Hürden 9,89s.

Bei den männlichen U18 Athleten waren Emanuel Rüf und Martin Sieber mit je 2 Goldmedaillen die Erfolgreichsten. Der TS Dornbirn Athlet Emanuel Rüf siegte in hervorragenden 7,47s im 60m Lauf und 5,94m im Weitsprung. Martin Sieber - TS Bregenz-Vorkloster erhielt in 60m Hürden in 8,73s und im Hochsprung mit 1,71m die Goldmedaille. Diese gewann der im Stechen gegen Luca Ritter.

Ebenfalls VLV Meister wurde Pascal Kobelt - TS Lustenau im Stabhoch mit 4,20m. Zudem gewann er 2 x Bronze. Und der VLV Meisterwimpel im Kugelstoßen ging an den Athleten des Jahres 2015 U18 - Daniel Kleinheinz vom ULC Dornbirn mit 13,35m.

In der weiblichen U18 Klasse ging der VLV Meistertitel im Kugelstoßen an Carola Rüdisser von der SG Götzis mit 11,77m.

Im Zuge dieses Meetings wurden noch die VLV Stabhochsprung U16 Meisterschaften durchgeführt. Dies gewann die erst U14 Athletin Tirroniemi Hannah - mit 1,70m und ihr Teamkollege Daniel Bertschler mit 3,70m - beide von der Raiffeisen TS Gisingen.

Ein Pokal für besondere Leistungen wurden vom Veranstalter unter anderem an Isabel Posch und Pascal Kobelt überreicht.

Die erfolgreichsten Vereine waren die TS Lustenau mit 6 Meistertitel gefolgt von der SG Götzis mit 4 Goldmedaillen.

(Fotos von Harald Pichler und VLV sind online unter https://www.flickr.com/photos/vlv-la/sets/)

Ezeh Nesta und Rhomberg Annika dominieren U14 VLV
6. KIDS ATHLETICS Mannschaftswettbewerb in der Lei...

TERMINE 2020

NADA MEDIKAMENTENABFRAGE

 

 

SELTEC TRACK & FIELD

Seltec Track & Field ist ein vollumfängliches Auswertungsprogramm für Stadion-, Mehrkampf- und Mannschaftswettkämpfe.

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

VLV FOTOSTREAM