Schriftgröße: +

Liv Feuerstein und Leon Dobler küren sich zu VLV U12 Mehrkampfmeister

FeuersteinDobler

Zum Start der VLV Mehrkampfmeisterschaften U12 am 4. Mai 2019 hat sich der Winter kurz zurückgemeldet. Die Youngsters lieferten trotz der kalten Temperaturen einen tollen Wettkampf im Bregenzer Casino-Stadion ab. Helmut Dürr und sein Team von der Turnerschaft Bregenz-Stadt hat die VLV übernommen, in Kooperation mit der SV Lochau – die das Int. Eröffnungsmeeting zusätzlich veranstaltete. Dieses Meeting nutzten die Aktiven zur Formüberprüfung für die Freiluftsaison. Der U12 4-Kampf besteht aus den Bewerben: 50m, Weitsprung (Z), Ballwurf (80g) und 800m.

Lokalmatadorin Liv Feuerstein siegte mit 1656 Punkten in allen 4 Disziplinen und wurde somit VLV Meisterin U12. Liv besucht die 1. Klasse im BG Gallus und hat das Talent von ihrer Mama übernommen die eine Marathon-Läuferin ist.

VLV Vizemeisterin wurde Angelina Blank vom ULC Dornbirn mit 1514 Pkt. Angelina hat 2017 bei den Power Kids angefangen und ist seit 2018 in der Leichtathletik-Gruppe. Die passionierte Schülerin vom BG Dornbirn Schoren schätzt bei der Leichtathletik den Spaß an der Geschwindigkeit und Geschicklichkeit im Kreise der Freundinnen.

Der 3. Rang bei den jungen Damen ging an Mariella Maringgele vom SV Lochau mit 1491 Punkten. Die Schülerin vom BG Blumenstraße startete bereits im jungen Alter von 3 Jahren beim SV Lochau – zu verdanken ist dies ihrem Papa, der als Trainer im selben Verein fungiert.

Ein bereits bekannter Name bei den jungen Sportlern ist Leon Dobler von der TS Bludenz. Zur Leichtathletik ist Leon durch den Start bei der Hypo Möse-Staffel-Challenge gekommen. Der schnelle Sprinter spielt zusätzlich auch Fußball und wir hoffen dass sein Ehrgeiz auch für seinen Unterricht in der Sportmittelschule Nenzing reicht.

Sein Vereinskollege und Klassenkamerad Nicoló Peer (TS Bludenz) wurde Vizemeister mit 1399 Punkten Auch er spielt nebenbei Fußball und wie Leon hat auch er über die Hypo-Mösle Staffel-Challenge den Weg zur Leichtathletik gefunden.

Dritter im Bunde wurde Lorenz Wirth von der TS Lauterach. Mit 37 Punkten Rückstand – 1362 Pkt. Lorenz besucht noch die VS Lauterach Dorf und wechselt im Herbst in die Sportmittelschule Wolfurt.

Sandra Urach weltweit Vierte beim Wings for Life R...
Jakob Mayer wiederholte seinen Vorjahressieg auf d...

TERMINE 2019

NADA MEDIKAMENTENABFRAGE

 

 

SELTEC TRACK & FIELD

Seltec Track & Field ist ein vollumfängliches Auswertungsprogramm für Stadion-, Mehrkampf- und Mannschaftswettkämpfe.

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

VLV FOTOSTREAM