GD6_2539

Im legendären Möslestadion in Götzis findet am 29. und 30. August die österr. Staatsmeisterschaften im Mehrkampf statt. Aufgrund des Hygienekonzepts und der aktuellen Limitierungen werden alle Zuschauer sich vorab ONLINE registrieren müssen um österreichs Eliten, Olympiastarter und viele vorarlberger Medaillenkandidaten live im Ländle zu sehen.

Als letzter von 6 Testwettkämpfen veranstaltete die Sportgemeinschaft Götzis am Mittwoch Abend abschliessend die 3. Mösle Stabhochsprungchallenge. Neben den Vorarlberger Zehnkämpfern konnten die Zuschauer auch den aktuellen Vorarlberger Rekordhalter Pascal Kobelt und ein paar Nachwuchsspringer im Kampf um Höhen sehen. Nach spannenden 3 Stunden entschied der Goldfavorit bei den österreichischen Mehrkampfmeisterschaften in der Klasse U20, Daniel Bertschler von der TS Gisingen, mit übersprungenen 4,75m den Bewerb für sich. Auf Platz 2 reihten sich mit einer übersprungenen Höhe von 4,55m der Lustenauer Pascal Kobelt und der Hohenemser Mika Voss, von der Sparkasse Götzis ein. Für den Maturanten des Sportgymnasiums Dornbirn war dies eine neue persönliche Bestleistung, womit er seine Medaillenanwartschaft bei den Heim-Staatsmeisterschaften bestätigte. Leider verletzte er sich bei der nächsten Höhe leicht am Sprunggelenk. Weitere 4m Sprünge schafften die Zehnkämpfer Konstantin Beiser (SG Götzis), Jonas Unterkircher (TS Lustenau) und Niklas Voss (SG Götzis). Neue Bestleistungen konnten auch der Hörbranzer Zehnkämpfer Patrick Walder und der Hohenemser Lukas Zech (SG Götzis) verbuchen.

Vor den abschliessenden Landesmeisterschaften am Wochenende in Gisingen sind die Ländle-Zehnkämpfer definitiv bereit für spannende und unvergessliche Mehrkampf Staatsmeisterschaften in Götzis!

Bericht von René Voss - Sparkasse SG Glötzis


Fotos von Manfred Gasser bereits online!